Die Frage, ob HTML5 sich positv auf die Suchmaschinenoptimierung auswirkt, ist Gegenstand zahlreicher Blogs. Doch kann HTML5 tatsächlich zu einem besseren Ranking in den Suchmaschinen führen?

In zahlreichen Beiträgen wird diese Thematik aufgegriffen und es herrscht teilweise die Annahme, dass HTML5, und hier sind die neuen semantischen Elemente gemeint die HTML5 bietet, sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung auswirkt. HTML5 bietet einfach indexierbare Tags und verbessert die Page Segmentierung. Aufgrund der verbesserten Page Segmentierung wird angenommen, dass Suchmaschinen die Seiten besser indexieren können, was dann zu einem besseren Ranking führen soll.

Diese Annahme ist dennoch ein Mythos, da die semantischen Elemente von HTML 5 keinen Einfluss auf ein höheres Suchmaschinenranking haben. Nach welchen Kriterien Google Seiten rankt ist bis heute noch niemanden bekannt. Die Relevanz des Contents und die Qualität der Backlinks bleiben immer noch die wichtigsten Faktoren, die zu einem guten Ranking beitragen können.

HTML5 Technologien wie etwa HTML5 Microdata tragen zwar dazu bei, Content zu kategorisieren, dennoch haben auch diese HTML5 Technologien keinen Einfluss auf das SEO Ranking. Microdata kann zwar bestimmten Teilen des Contents zu mehr semantischem Wert verhelfen, was es dann wiederum für  die Suchergebnisseiten einfacher macht  den Content aufzuteilen und dem User anzuzeigen.

Die Semantischen Tags von HTML5 haben somit keinen Einfluss auf eine besseres SEO Ranking und werden es wahrscheinlich auch nie haben. Relevanter Content und gute Backlinks sind auch bei HTML5 die beiden Faktoren die zu einem guten Ranking beitragen können.

Was halten Sie davon und wie sind Ihre Erfahrungen zu diesem Thema? Die Diskussion ist eröffnet…

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!